Photovoltaik-Anlage mit o/ZB-Unterstützung

Drucken

trautwein2Seit dem 27. August 2012 erzeugen wir nun unseren eigenen Solarstrom mit einer Photovoltaik-Anlage auf unserem Dach.

Nach der Erneuerung des in die Jahre gekommenen und maroden Daches, haben wir im August 2012 eine 9,8 kWp Anlage mit 40 Modulen installiert und in Betrieb genommen. Von der o/ZB haben wir dafür eine Zusatzentnahme (ZE) erhalten, mit der ca. 2/3 der Kosten bestritten werden konnten. Durch viel Eigenleistung und mit tatkräftiger Unterstützung von Freunden und einem o/ZB-Mitglied, konnten wir die Anlage an drei herrlichen Sonnentagen fertig montieren. Dann musste nur noch der neue Zähler eingebaut und von den Stadtwerken alles abgenommen werden.

Jetzt freuen wir uns noch mehr über jeden Sonnenstrahl und auf den täglichen Report meines Wechselrichters, der mir die erzeugte Energiemenge, und die eingesparte CO2-Menge meldet.

trautwein1Seit Inbetriebnahme konnten so schon 2.730 kWh erzeugt und mehr als 2.375 kg CO2 eingespart werden. Einen Großteil des solarerzeugten Stromes verbrauchen wir während des Tages sofort, der Rest wird ins Stromnetz eingespeist und vergütet.

Wir sind sehr dankbar, dass wir mit Hilfe des Geldes und der personellen Unterstützung der o/ZB dieses Projekt verwirklichen konnte. Ökologisch, sozial und ökonomisch sinnstiftend und wertschöpfend. Seither konnten wir noch zwei weitere Familienmitglieder davon überzeugen ein Konto bei
der o/ZB zu eröffnen und sparen selbst so viel wie möglich bei der o/ZB, um auch anderen die Möglichkeit zu geben, ihre Projekte zu verwirklichen.

Herzlichen Dank und viele Grüße,
Jens und Anja

 

 

 

Impressum